Concordia Deizisau

Concordia Deizisau
Chor für Generationen
Direkt zum Seiteninhalt
Jubiläumskonzert 1. Dezember 2018 - Deizisauer Hitparade
Wie entsteht ein Hit? Man nehme 4 Akkorde und lege den Text darüber. Um Hits aus vergangenen Zeiten ging es am Samstag, 01.12.2018 beim Jubiläumskonzert anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Concordia Deizisau bei der „Deizisauer Hitparade“. Vom Frühjahr - Sommer konnte sich die Deizisauer Bevölkerung an der Liederauswahl für die Star Teens und Happy Voices per Stimmzettel beteiligen und so entstand eine abwechslungsreiche Hitparadenshow.
In der fast ausverkauften Gemeindehalle begrüßte Ruth Mönch aus der altbekannten Radiosendung „Sie wünschen – wir spielen“ das Publikum. Wie damals sollten Postkartenwünsche erfüllt werden, diesmal vom Sender Radio Neckarwelle: der Gemeinderat wünschte sich für ihren Bürgermeister Herr Matrohs „Diese flotte Melodie“, Herr Fischer für seine Frau Gigi „Marmor Stein und Eisen bricht“. Natürlich wurden treue Zuhörer auch mit Telefonanrufen überrascht: Frau Taxis ist mit ihren 94 Jahren jedoch etwas überfordert und hört sehr schlecht. Gott sei Dank hat ihre Enkelin ihren Lieblingshit „Hallo, Mary Lou“ auf der Karte notiert. Auch unsere Schwäbwoman Steffi, die den Flieger von Radio 108,8 doch gar nicht gesehen hat, gerne und überall singt, bekommt den Titel „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten“ zu hören. Alle Titel der Radiosendung gab schwungvoll mitreißend unser Chörle –unter der Leitung von Gerhard Grupp- zum Besten. Mehr Info
Kindermusical 10. Juni 2018 - (K)ein Musical ist perfekt!
In Deizisau gibt es viel zu feiern: 750 Jahre Deizisau – 150 Jahre Gesangverein Concordia und 40 Jahre Kinderchor. Hierzu wollten die ca. 40 Star Kids und Star Teens ein besonderes Musical aufführen und hatten mit ihrer Dirigentin Mareike Kottmann lange diskutiert, welches Musical sie aufführen möchten. Aber wie soll ein Musical sein? Gut und/oder Böse, eine Liebesgeschichte, bekannt sollte es sein, es soll getanzt werden oder soll es von Tieren handeln etc.? Sie stellten dann fest, dass für sie kein Musical perfekt ist. Was tun? So haben sie ihr eigenes Musical geschrieben. Mareike Kottmann hat eine neue Geschichte geschrieben, sie nannten es „(K)ein Musical ist perfekt“. Das Ganze wurde von Elli vom Concordia Chörle als Erzählerin umrahmt. Sie hat kurzweilig über den Inhalt der 5 Musicals berichtet, die Kinder haben von jedem Musical einige Szenen gespielt und viel gesungen. Teils einzeln oder als Chor. Alle Gäste in der vollbesetzten Gemeindehalle haben Farbchips bekommen, mit diesen konnten Sie am Ende durch Einwurf in Boxen abstimmen, welches Musical nächstes Jahr aufgeführt wird. Mehr Info



Jubiläumskonzert 21. April 2018 - musical GENTLEMEN
Ein super tolles und erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Happy Voices. Am Donnerstag hatten wir in der Probe unsere Musical-Stücke 2x gesungen und noch Details für den Samstag besprochen. Am Freitag war es soweit – wir trafen zum ersten Mal die Musical Gentlemen. Dies sind Kaspar Holmboe, Nico Müller, Karim Khawatmi und Stefan Tolnai. Wir waren sehr gespannt und etwas aufgeregt, immerhin treten sie bei vielen bekannten Musicals auf und stehen ständig im Rampenlicht. Wir sangen die gemeinsamen Stücke mit ihnen durch und waren völlig fasziniert von ihren gewaltigen Stimmen – wir waren so geflasht, dass wir teilweise unsere Einsätze verpassten. Danach hörten wir ihnen noch etwas bei ihren Proben zu und trafen uns alle zum Abschluss in der Brunnenstube zu einem gemeinsamen Abendessen.

Pünktlich um 19:00 Uhr begann das Konzert in einem fast komplett gefüllten Saal. Bereits vom ersten Stück an - „Your’re the Voice“ war eine super Stimmung im Publikum. Das Programm war aufgeteilt in Stücke die Solo oder mit mehreren Gentlemen’s gemeinsam vorgetragen wurden, als Gast hat Anja Wendzel mit den Gentlemen‘s oder auch Solo gesungen. Im ersten Teil sangen wir das „Udo Jürgens Medley“ – dies kam super beim Publikum an. Mit den 4 Gentlemen‘s sangen wir im Backround „Bui Doi“. Im zweiten Teil war unser Solo „Hinterm Horizont“, anschließend begleiteten wir Stefan Tolnai bei „Oh Herr“. Als Zugabe sangen wir alle zusammen „We are the Champions“. Unser Chorleiter Konsti hatte die musikalische Begleitung dieses supertollen und erfolgreichen Abends – er begleitete die ganze Show am Klavier.

Alle waren sich einig: wir haben so tolle Erfahrungen gemacht und in das Showbusiness hineingeschnuppert. Davon werden wir noch lange zehren. Noch nie hatten wir ein Konzert in dieser Größenordnung!
 
Zur After-Show-Partie trafen wir uns alle im City Wernau und feierten dort bis tief in die Nacht.
 
Für unseren Dirigenten Konstantinos Kalageropoulos war dieser Abend noch aus einem anderen Grund ein sehr aufregender Abend – er hat seine CD „Piano Impact“ herausgebracht. Diese wurde im Quadrium zum ersten Mal verkauft. Dort spielt er bekannte Werke aus Musicals, teilweise werden die Stücke durch Gesang begleitet oder sie sind Musikarrangement‘s mit mehreren Instrumenten. Diese CD ist sein Herzenswunsch und sie ist ihm super gelungen. Für € 15,00 ist sie erhältlich entweder bei www.kk-MUSIC.net, im Sekretariat der Musikschule Esslingen oder über Mitglieder der Happie’s.

Konzert 18. November 2017 - Happy Act
Am Samstag, 18.11.2017 fand das Konzert der Concordia Deizisau unter dem Motto „Happy Act – Gospel, Pop, Poesie“ zum ersten Mal in der atemberaubenden Atmosphäre der katholischen Kirche statt.
Mit dem Lied „Laudate Omnes Gentes“ eröffnete das Chörle stimmungsvoll den Konzertabend. Mit Kerzen liefen sie singend auf die „Bühne“ und führten unter der Leitung von Gerhard Grupp ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm auf, dass sogar bei „Kum ba ya my Lord“ das Publikum mitsang.
Nun betraten die Happy Voices die Bühne und es folgte der besinnliche Teil, bestehend aus Spiritual und Gospels unter der Leitung von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos.
Beim anschließenden Auftritt der Star Teens unter der Leitung von Mareike Kottmann, kam ebenso Stimmung auf. Unsere 12 Teens zeigten Ihr stimmliches Können sowohl als Chor als auch durch diverse Soloparts.
Was wäre ein Kirchenkonzert ohne „Oh Happy Day“ und das „Sister Act Medley“? Hier zeigten die Happies ihr wahres musikalisches Können und zogen das Publikum in ihren Bann. Umrahmt wurde das Konzert von Gedichten – vorgetragen durch einige Sängerinnen von allen drei Chören.
Zum finalen Abschluss des Abends standen das Chörle, die Star Teens und die Happy Voices gemeinsam auf der Bühne, um mit dem Publikum den Kanon „Rock my soul“ zu singen. Mit dem herzergreifenden Stück „Halleluja“ aus dem Film „Shrek“, das so manchen doch noch Tränen in die Augen trieb, wurde ein wunderschönes Konzert beendet.
Alle waren sich einig, dass es ein toller Abend -trotz vielen Neuerungen- war: der Veranstaltungsort Kirche statt Gemeindehalle, Soloparts sowie Vorträge, die viel Mut von den Sänger/-innen benötigten usw. Der Kircheninnenraum wurde wunderschön
durch Lichteffekte in verschiedenen Farben und Mustern ausgeleuchtet.
Kindermusical 2. Juli 2017 - Alice! alive
Die „Star Kids“ und „Star Teens“ führten unter der Leitung von Mareike Kottmann das Kindermusical von Manuel Buch vom CANTUS-Verlag Eschach auf. Für Mareike Kottmann war dies ihr Erstlingswerk. Das Musical „Alice! alive“ besteht aus vielen Einzelelementen, Einzelrollen und schnell wechselndem Bühnenbild. Auch das Musikalische war sehr schwungvoll und fetzig. Sowie die Solisten oder Gesangsduos als auch die Chöre im Gesamten haben ihr Bestes gezeigt.
Konzert 19. November 2016 - Märchen 2.0
Unter diesem Motto konnte sich vielleicht so manch einer nicht besonders viel vorstellen. Doch die Gebrüder Grimm erklärten in ihrem Intro, dass Märchen mittlerweile zu langweilig und nicht mehr der „Burner“ sind. Märchen müssen modernisiert werden, so dass sie cooler wirken und mehr „Action“ haben.
Somit begaben sich die Happy Voices, die Star Teens, die U25 und das Chörle auf eine einzigartige Reise durch den Märchenwald und trafen dabei auf einige bekannte Märchenfiguren. Alle 5 Märchenszenen des Konzertabends wurden neu choreografiert und schauspielerisch durch diverse Chormitglieder gestaltet.
Den Auftakt machten die Happy Voices unter der Leitung von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos mit dem  Lied „Bei uns hier im Wald, da muss man halt lustig sein“ und dem  Märchen „Rotkäppchen“. Der böse Wolf entpuppte sich als schöner junger Kerl und zog mit Rotkäppchen als „Beauty and the beast“ davon. Anschließend folgte der „Froschkönig“, zu dem sich das Chörle mit auf die Bühne gesellte. Die Prinzessin wollte jedoch nicht auf ihren Prinzen warten, sondern in die große weite Welt hinausziehen. Hier wurden mitreißende deutsche Schlager gesungen. Dann verwandelte sich die Bühne in eine Disco und der U25 Chor inszenierte mit aktuellen Popsongs das Märchen „Hänsel und Gretel“.
Jetzt folgte der Auftritt der Star Teens unter der langjährigen Leitung von Martina Krempler. Das Märchen „Schneewittchen“ wurde schauspielerisch perfekt in die Neuzeit umgesetzt, die Teens glänzten mit gut einstudierten Songs und tollen Zwergen-Outfits.
Das schuftende „Aschenputtel“ und die Happy Voices, als geladene Ballgäste in schöner Abendgarderobe, betraten nun die Bühne. Der Prinz fand seine Prinzessin, die übrigens ihr Handy anstatt des Schuhs verloren hat und zeigte ihr „ A whole new world“.
Anstelle des üblichen Ende der Grimms Märchen „... und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute... “ wurde der gefühlvolle und gänsehauterzeugend Song „Into the West“ gesungen.
Zur Zugabe und Danksagung erschienen alle an diesem Abend auftretend Chöre erneut auf der Bühne und verabschiedeten die Zuschauer mit „ Ich war noch niemals in New York.“
Jubiläumskonzert 28 . November 2015 - „Alles 20 - oder was?“
Unser Jubiläum war ein voller Erfolg! Einen brillanten Auftakt machten die Happy Voices mit dem Hit „Flash“ von Queen. Unser „Flash“, fuhr auf dem Roller quer durch die Halle. Es war  Moderator  Michael Schneider, der erstmalig mit unserem ebenso genialen Dirigenten Dr. Konstantinos Kalogeropoulos (Konsti) durch das Abendprogramm führte. Ebenfalls standen zum ersten Mal seit Bestehen der Concordia 5 eigene Chöre der Concordia Deizisau auf der
Bühne. Der rote Faden des Abends war durchgehend die Verbindung zur Zahl 20. Die „Happy Voices“ sangen unter diesem Motto „Lieder aus den letzten 20 Jahren“: ihre Lieblingssongs, Lieder, die sie  eigentlich noch nie mochten, und solche, die „einstudiert aber nie aufgeführt wurden“ sowie bekannte Musikhits aus dem Jahre 1995. Erst einige Wochen vor dem Konzert ist der stimmkräftige  Jugendchor „U25“  unter der Leitung von Konsti zum Leben erweckt worden und begeisterte mit flotten Repertoire die Hits der letzten 20 Jahre. Das „Chörle“ präsentierte sich  unter dem Motto „20 Jahre Chorgesang mit ihrem Dirigenten Gerhard Grupp“. Mit dem Stück „Conquest of Paradise“  zogen sie glanzvoll mit einem Lichtermeer aus Kerzen in die Gemeindehalle ein und forderten die Zuschauer mit schwungvollen Liedern zum Mitklatschen auf. Unsere „Star-Teens“, unter der langjährigen Leitung von Martina Krempler, untermalten ihre Songs mit gut einstudierter Choreographie und ihrem tollen Outfit.  Alle Auftritte der jeweiligen Chöre wurden mit passenden Fotos zu den jeweiligen Songs bildtechnisch hervorragend von Tanja in Szene gesetzt. Vor dem Abschlusslied der Happy Voices „That’s what friends are for“ erzählten einige Sängerinnen, warum sie denn beim Chor mit dabei sind. Als Zugabe sangen alle Chöre  gemeinsam „Halleluja“ von Leonard Cohen, bei dem das Publikum ebenfalls zum Mitsingen aufgefordert wurde.
Zurück zum Seiteninhalt